Brownell stellt die Garnproduktion ein

Alle Themen die das Zusammenspiel von Pfeil und Bogen samt zugehöriger Tests betreffen
Antworten
bogen72
Beiträge: 13
Registriert: 19. Jul 2018, 11:18

Brownell stellt die Garnproduktion ein

Beitrag von bogen72 » 29. Apr 2019, 18:32

das mal zur Info, Brownell stellt die Garnproduktion ein, das wird in USA diskutiert

https://www.archerytalk.com/vb/showthre ... 1110029331

mal schau'n was dabei raus kommt!?

Benutzeravatar
mbf
Beiträge: 185
Registriert: 28. Mai 2018, 08:27

Re: Brownell stellt die Garnproduktion ein

Beitrag von mbf » 3. Mai 2019, 17:30

Irgendwo ist es schade, dass damit ein paar "Klassiker" verschwinden. B50, Astro, FF, ... Dann aber wird man feststellen, dass statt Garn X von Hersteller A es auch Garn Y von Hersteller B tut. Obwohl man es vorher für unmöglich gehalten hat. Spätestens mit der nächsten "Neuentwicklung" vom Mitbewerber.

Auf der anderen Seite bringt es immer eine unglückliche Prognose für den Markt mit sich, wenn sich ein "Big Player" (wenn man denn in unserer Nische das so verwenden darf) verabschiedet.
Als User schreibe ich schwarz, als Moderator rot.

wapi
Beiträge: 19
Registriert: 25. Nov 2018, 18:49

Re: Brownell stellt die Garnproduktion ein

Beitrag von wapi » 3. Mai 2019, 18:44

mbf hat geschrieben:
3. Mai 2019, 17:30
Irgendwo ist es schade, dass damit ein paar "Klassiker" verschwinden. B50, Astro, FF, ... Dann aber wird man feststellen, dass statt Garn X von Hersteller A es auch Garn Y von Hersteller B tut. Obwohl man es vorher für unmöglich gehalten hat. Spätestens mit der nächsten "Neuentwicklung" vom Mitbewerber.

Auf der anderen Seite bringt es immer eine unglückliche Prognose für den Markt mit sich, wenn sich ein "Big Player" (wenn man denn in unserer Nische das so verwenden darf) verabschiedet.
mbf, das ist wohl wahr!
Allerdings muß auch berücksichtigt werden, dass das Brownell Sortiment von den DSM Grundgarnen aus betrachtet, spiegelbildlich im BCY Sortiment vertreten ist. Somit entsteht garntechnisch durch den Rückzug von Brownell für den Bogensport kein qualitativer Verlust. Aber da sind noch die jahrzehntealten Meinungsbilder, dass es z. B. nichts besseres gibt als FF, teilweise zum Dogma hochstilisiert, und die Macht der Gewohnheit, jeweils bei einer Garnart zu bleiben, mit der man gute Erfahrungen gesammelt hat.
Gruß

jantastic
Beiträge: 2
Registriert: 24. Sep 2019, 11:35

Re: Brownell stellt die Garnproduktion ein

Beitrag von jantastic » 25. Sep 2019, 15:12

Hallo,

welche BCY Materialien sind vergleichbar oder gleichen den folgenden Brownell Produkten

Wickelgarn
Diamond Back
Brownell N4

Benutzeravatar
heisem
Beiträge: 113
Registriert: 12. Jul 2018, 12:16
Wohnort: Sachsenhagen
Kontaktdaten:

Re: Brownell stellt die Garnproduktion ein

Beitrag von heisem » 25. Sep 2019, 20:34

Wenn ein großer Anbieter aus einem Markt mit wenigen Konkurrenten ausscheidet, wohin gehen dann wohl die Preise?
Zum Glück hält meine FF-Rolle noch einige Sehnen.
Hoyt Prodigy - Border Formula HEX6.5-H 68/36 - Spigarelli Z/T - Beiter Plunger - Sure-loc Contender-X - Easton ACC 3L-04/750 - 120 grn - FF+ 18 Strands - Tec-Hro 5.15 - Fuse VFR - Custom Weights

wapi
Beiträge: 19
Registriert: 25. Nov 2018, 18:49

Re: Brownell stellt die Garnproduktion ein

Beitrag von wapi » 26. Sep 2019, 12:12

jantastic hat geschrieben:
25. Sep 2019, 15:12
Hallo,

welche BCY Materialien sind vergleichbar oder gleichen den folgenden Brownell Produkten

Wickelgarn
Diamond Back
Brownell N4
jantastic,
das gesamte aktuelle Sehnengarnangebot der Hersteller Angel, BCY, Brownell und Lippmann habe ich in einer Übersicht dargestellt, aus der auch erkennbar ist, welche Brownell Typen mit den BCY Garnen identisch sind. Falls Du Interesse an dieser Übersicht hast, schick mir bitte Deine E-mail Adresse.
Bei dem Wickelgarn habe ich bislang auf eine solche Übersicht verzichtet, weil z. B. die Garntypen in den Produktübersichten von Angel,BCY und Lippmann sehr gut beschrieben sind. Wer als Bogenschütze unbedingt Diamond Back verwenden will, sollte wissen, dass dieses Garn aufgrund seiner Garnmischungen von HMPE und PES einerseits und den unterschiedlichen Garnstärken andererseits doch deutliche Eignungsnachteile hat.
Gruß

jantastic
Beiträge: 2
Registriert: 24. Sep 2019, 11:35

Re: Brownell stellt die Garnproduktion ein

Beitrag von jantastic » 1. Okt 2019, 11:26

Vielen Dank für die Erläuterung hier und per Mail

wapi
Beiträge: 19
Registriert: 25. Nov 2018, 18:49

Re: Brownell stellt die Garnproduktion ein

Beitrag von wapi » 1. Okt 2019, 17:20

jantastic hat geschrieben:
1. Okt 2019, 11:26
Vielen Dank für die Erläuterung hier und per Mail
Jan,
gern geschehen.
Gruß

Antworten